2. Verbandsranglistenturnier Schüler A/Schülerinnen C am 25.05.2019 in Zorneding

Gute Ergebnisse konnten unsere 2 Teilnehmer beim Verbandsranglistenturnier in Zorneding erreichen. Bei Christian, welcher ein wenig gehandicapt war, lief es am Anfang nicht so gut und er verlor gegen Paul glatt in 3 Sätzen. Die weiteren Spiele konnte er gewinnen bis auf das Spiel gegen den späteren Turniersieger. Obwohl Christian gut kämpfte und sehr tolles Tischtennis zeigte, war das Glück diesmal nciht auf seiner Seite und er verlor je 2 Sätze in der Verlängerung. So stand es am Ende 1:3 gegen Christian. Als Gruppendritter startete er dann in die Paltztierungsphase um die Plätze 1-8. Das erste Spiel verlor Christian gegen einen gut spiielnden Sascha. Die weiteren Spiele konnte Christian aber gewinnen. Insbesondere ein schöne Leistung, da er bisher noch nie gegen Tamino gewonnen hat. Um weiterzukommen mußte Christian auf Schützenhilfe von Maxim hoffen. Doch leider gelang dem bis jetzt ohne Verlust dastehenden späterem Turniersieger im letzten Spiel kein Sieg gegen Tamino. So landete Christian schlußendlich auf dem undankbaren 4. Platz. Vielen Dank auch an Michi fürs coachen.

Theresa welche sich durch den Sieg bei der Bezirksrangliste die Startberechtigung für das VBRLT erlangt hat,startete mutig ins Turnier. Bis auf die Erstplatzierte, welche das Turnier auch ohne Satzabgabe frü sich entscheiden konnte waren die weiteren Plätze offen. Durch die Spielerfahrung beim Sparkassenpokal gestärkt konnte Theresa den Auftakt mit einem schönen 3:0 Erfolg feiern. Von diesem Erfolg motiviert gelang ihr auch im nächsten Spiel ein schöner 3:1 Erfolg. Danach musste sie gegen die spätere Turniergewinnerin ein 0:3 einstecken. Danach gelangen Theresa 2 weitere Siege und sie konnte das Turnier mit der Silbermedaille verlassen. 

Bayerischer Sparkassenpokal für Bezirks-Auswahlmannschaften Schüler/innen C am 18.05.2019 in Eggolsheim

Theresa hat die Einladung zum bayerischen Sparkassenpokal der C-Schüler in Eggolsheim bekommen. Dabei treten seit neuestem alle TT-Bezirke (16) gegeneinander an. Im neuen Modus spielen pro Mannschaft je 2 Jungen und 2 Mädchen jeweils 1 Einzel und 2 Doppel (Mixed). Dabei müssen die Einzel nach gültiger Rangliste aufgestellt werden, dass Mixed-Doppel hingegen kann frei gewählt werden. Die Ausgangslage des Bezirkes Oberbayern-Süd war nicht ganz so glänzend, da einige der besseren Tischtennisspieler nicht für den Bezirk starten wollten. So verlor das Team leider die Vorrunde gegen z.T. sehr starke Gegner. Ein Spiel ging dabei leider etwas unglücklich verloren. In der Platzierungsrunde wollte das Team dann aber zeigen, dass sie auch gutes Tischtennis spielen können. Nach einem Unentschieden wurden die nächsten beiden Spiele mit 5:1 und 4:2 gewonnen. Insbesondre die Doppel waren in dieser Phase für die Siege ausschlaggebend. Theresa konnte ein Einzel und alle Doppel mit Ihrem Partner Danial gewinnen. Gerade in den Mixed-Doppeln wuchs Theresa über sich hinaus und zeigte tolles Tischtennis.

Tema Oberbayern-Süd mit Theresa, Ema von Burgrain und Danial und Justus von Gräfelfing.

Jugendliche Vormuttertagsgeschenke am 11.05.2019 beim 2. BRLT Jugend/Schüler B in Weilheim

Tolle Platzierungen erreichten unsere Jugendlichen bei den am 11.05. stattfindenden Ranglistenturnier. In Weilheim fand das 2. BRLT Oberbayern–Süd der Jugend und Schüler B statt. Dafür hatten sich 5 Kinder/Jugendliche aus unserem Verein qualifiziert. Leider konnte Felix krankheitsbedingt nicht mitspielen. Bei den Schülerinnen B spielte Theresa gegen 2 weitere Konkurrentinnen und verpasste in einem knappen Spiel den Sieg und verlor leider im 5. Satz und landete damit auf dem 3. Platz. Bei den Schülern B brauchte Elias etwas Anlauf um ins Spiel zu kommen. Im Laufe des Turniers legte er spielerisch deutlich zu. Zum Ende der Vorrunde konnte er noch einen tollen Sieg einfahren. Im Kampf um die Plätze 8 - 13 gewann er noch ein weiteres Spiel und landete schlussendlich auf dem 12. Platz. 

Bei den Jungen hatten wir mit Torben und Christian zwei Teilnehmer im Turnier. Torben startete gleich mit einem 3:0-Kracher gegen Michalsky ins Rennen und ließ danach einen 3:1 Erfolg gegen Rico und ein 3:0 gegen Mankau folgen. Nur gegen den späteren Turniersieger Ruffing mußte Torben eine Niederlage einstecken. Deshalb beendete Torben die Vorrunde auf der zweiten Position.

Bei Christian war der Start etwas holpriger. Gegen Rüdiger musste Christian eine 2:3 Niederlage einstecken. Danach konnte er aber einen klaren 3:0 Erfolg gegen den favorisierten Huber einfahren. Auch gegen Lerch gelang ein deutlicher 3:0 Sieg. So belegte Christian in der Gruppe den 1. Platz. In der anschließenden Platzierungsrunde (1-9) zeigten sowohl Torben als auch Christian tolles Tischtennis und konnten den Verein gut repräsentieren. Christian gelang es auch, als Einzigem, dem späteren Turniersieger einen Satz abzuluchsen. So durfte Torben als 5ter und Christian auf dem 2. Platz sehr zufrieden mit ihren gezeigten Leistungen sein.

Herren IV gewinnen souverän die Meisterschaft in der Bezirksklasse C Gruppe 5 Südwest

Nicht ganz unerwartet gewinnt die 4. Herrenmannschaft den Meistertitel überlegen ohne Niederlage und einer unglaublich positiven Spielbilanz von 162:22. Bei nur 10 verlorenen Einzeln in der Vorrunde und 4 in der Rückrunde haben wir gezeigt, dass wir für höhere Ligen bestimmt sind. Herauszuheben sind dabei insbesondere die starken Leistungen unserer Jugendlichen Felix Bulitta (Rückrunde 4 Einsätze Bilanz 7:0) und Christian Widder (Rückrunde 5 Einsätze Bilanz 6:0) . Während der Saison mussten sie nicht wenigen "Alten Hasen" die Stirn bieten und konnten sich auch im vorderen Paarkreuz nahezu ohne Einzelverlust durchsetzen. Des weiteren geht ein grosser Dank auch an die Herren V sowie alle Ersatzspieler, die uns ermöglicht haben, das Saisonziel im Sinne des Vereins ausfallfrei zu verfolgen - wohlgemerkt sind wir in 18 Partien nur 3 mal in Vollbesetzung angetreten. 

 
Wir freuen uns sehr, das Saisonziel erreicht zu haben.
 
Weitere Bilanzen bzgl. Rückrunde:
Guzsvány, N.    : 6 Einsätze mit 8:0
Bulitta W.         : 6 Einsätze mit 5:2
Fernholz, e       : 8 Einsätze mit 9:0
Schönberger, H : 6 Einsätze mit 6:0
Seitz, L.           : 6 Einsätze mit 5:1
 
 

Jungen I werden Vizemeister in der Bezirksoberliga Oberbayern-Süd

Die 1. Jungenmannschaft hat den 2. Platz in der Bezirksoberliga Oberbayern-Süd mit dem letzten Heimspielsieg souverän erreicht. Mit 27:5 Punkten konnten sie die Konkurrenz hinter sich lassen. Am letzten Spieltag kam es im Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Esting zu einem heißen Duell. Unseren Jungs gelang ein toller Auftakt. Beide Doppel konnten mit 3: 1 Sätzen gewonnen werden. Felix und Christian legten dann im vorderen Paarkreuz weiter nach und ließen ihren Gegnern keine Chance. Dann musste leider Tobias seinem Gegenüber (nach fünf Sätzen) zum Sieg gratulieren. David konnte sein aggressives Angriffsspiel gegen Paul Penker durchbringen, so dass die Mannschaft schnell mit 5:1 führte. Das vordere Paarkreuz musste nun wieder ran. Felix spielte auf hohen Niveau doch war er dieses mal unterlegen. Christian konnte sein Block- und Konterspiel gegen Mario durchbringen und landete einen klaren 3:0 Sieg. So leicht wollten sich die Gäste aber nicht geschlagen geben. Tobias und David waren ihren Gegnern in den beiden Partien unterlegen. Im nächsten Einzel konnte Tobias gegen die Nummer eins aus Esting keine Überraschung landen. Nun war der Zwischenstand nur noch 6:5. Auf unser vorderes Paarkreuz war aber Verlas, Felix und Christian konnten ihre Spiele gewinnen und machten mit 8:5 den Sieg klar. 

Final Four des Bereichs Südwest der Bezirksklassen am 14.04.2019 in Zorneding

In Zorneding fanden die Final Four Verbandsbereichs-Pokalrunden Süd-West statt. Dazu hatten sich unsere Jungen I qualifiziert. Zum Glück fing das Turnier erst um 11:00 Uhr an und die Anfahrt hielt sich zeitlich in Grenzen. Uns war klar, dass dies ein hartes Stück Arbeit wird und wir eher nur eine Außenseiterchance haben, gingen die Jungs dennoch guten Mutes an den Start. Die Begegnungen fanden jeweils immer nur an einer Platte statt, so dass das Coaching etwas einfacher war. Gleich zu Beginn spielten wir gegen die Mannschaft aus Hofolding. Deren Nummer 1 Riegert war für unsere Jungs (Felix und Christian) noch zu stark. Christian konnte dann einen klaren Einzelsieg gegen Pitz einfahren. Torben und Felix steuerten einen 5-Satz-Erfolg gegen Kasten bei. Das Doppel, welches in dieser Begegnung den Ausschlag geben sollte, fuhr einen prima 3:1-Sieg ein. Somit gewannen wir das Spiel gegen Hofolding mit 4:2. Gegen Aichach rechneten wir uns einen möglichen Sieg aus. Immerhin hatte die Nummer eins der Aichacher knapp 1700 Punkte. Christian begann die Partie mit einem Paukenschlag und konnte ihn im 5. Satz (11:7) besiegen. Tobias konnte einen tollen 3:0 Sieg gegen Ostermeier feiern und Felix siegte ebenfalls mit 3:0 gegen Miesl. Unser siegreiches Doppel (Felix u. Christian) konnte hier in 3 Sätzen den Sack zu machen und sorgten für den 4:0 Spielgewinn. Nun galt es gegen den letzten Gegner (Kraftisried) zu bestehen. Leider war uns in dieser Partie das Glück nicht hold und sowohl Tobias gegen die Nummer 2 als auch Felix gegen die Nummer 1 verloren jeweils im 5. Satz (Felix 10:12). Christian konnte dann gegen die Nummer 3 punkten. Auch unser starkes Doppel konnte einen weiteren Siegpunkt (3:1Sätze) heimbringen. Felix brachte uns mit einem Sieg gegen die 2 mit 3:2 Punkten in Führung. Nun sollte aber wieder die 5-Satz-Regel gegen Kraftisried in Erscheinung treten. Sowohl Christian gegen Sepp wie auch Tobias gegen Brenner verloren jeweils knapp im 5. Satz. So stand es am Ende der Begegnung 3:4 gegen uns. Im Satzverhältnis hatten wir zwar mit 17:14 und 296:275 Bällen die Nase vorne, jedoch bei den Punkten zwei Zähler weniger und damit den zweiten Platz erreicht. Das zeigt uns aber auch – das unser 1er Doppel gegen starke Gegner locker mithalten (und hat auch von dieser Spielsituation für die Zukunft einiges dazu gelernt) kann und auch punktstärkere Gegner müssen erst einmal gegen uns gewinnen. So fuhren wir etwas enttäuscht heim, da der Sieg und die Fahrt zur Bayerischen fast schon zu riechen war. Mit einem Zwischenstop bei einem kleinen Snack war die Niederlage bald vergessen.

2. BRLT am 07.04.2019 in Esting

Theresa nahm als einzige Vertreterin von Weilheim am 2. BRLT Schüler A/C in Esting teil. Dabei konnte sie den 1. Platz erspielen. Herzlichen Glückwunsch! Nachdem nur wenige SchülerInnen C am Turnier teilnahmen, spielten alle C-Kinder die Plätze zusammen aus. Dabei schlug sich Theresa wacker und konnte nebem den Gewinn bei den Mädchen auch noch ein Spiel bei den Jungen gewinnen. Bei den restlichen Spielen reichte es z.T. noch nicht ganz. Theresa ließ sich aber nicht entmutigen und spielte immer wieder weiter gutes Tischtennis.

BLSV-Sportlerehrung am 05.04.2019 in Peiting

Die  Sportlerehrung des BLSV gibt unseren jungen Ballkünstlern nochmals die Chance, das erfolgreiche letzte Jahr ein wenig Revue passieren zu lassen und die erzielten Erfolge zu feiern. Neben vielen anderen Sportarten zeigte auch unsere Tischtennissparte, dass sie ebenfalls zu den erfolgreichen Sportlern im Landkreis gehören. Leider konnten nicht alle Jugendlichen bei der Ehrung dabei sein. So wurden die Jungen I für die Meisterschaft der Bezirksklasse und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga geehrt. Die Jungen II konnten den 1. Platz im Bezirkspokal sichern und unsere Jüngsten wurden Mannschaftsmeister in der Altersklasse B auf Bezirksebene. Neben den Mannschaftsehrungen wurden auch Felix Bulitta, Christian Widder und David Bruns (sogar Bayerischer Meister) für ihre Einzelleistungen geehrt. Die Veranstaltung ging zügig über die Bühne und die Rollsportkünstler verkürzten die Pause durch eine tolle Einlage. Nachdem es allen gut gefallen hat, ist dies vielleicht auch ein kleiner Ansporn im nächsten Jahr wieder dabei zu sein...

Lehrreiches Wochendende beim 1. VRLT am 31.03.2019 in Putzbrunn

In Putzbrunn fand am 31.03.2019 das 1. Verbandsranglistenturnier Süd statt. Dafür hatte sich Christian in Blaichach für die Schüler A (2005/2006) qualifiziert. In der Vorrunde auf Position 5 gesetzt konnte er sich noch den 4. Platz erkämpfen und gelangte somit in die obere Gruppe. Dabei zeigte Christian, dass es z.T. nur an Kleinigkeiten lag, dass nicht noch ein besseres Ergebnis herauskam. Er konnte gerade bei den stärkeren Gegner gut mithalten und konnte immer einen Satz gewinnen. Die Gegner auf den Positionen 4,6 und 7 konnte er bezwingen, darunter auch den Gegner, bei dem er in Blaichach im 5. Satz verloren hatte. Diemal gelang die Revanche und Christian konnte im 5. Satz gewinnen. In der oberen Gruppe zeigte Christian weiterhin schöne und spannende Spiele. Nur gegen den Schlußgegner hat er dann klar verloren.

Somit kann sich Christian, nach ein bißchen Abstand, über den guten 7. Platz freuen.

Daniela, welche in dieser Saison für den TSV Helfendorf startet, konnte ebenfalls gute Leistungen zeigen, besiegte auch Gegnerinen, welchen sie bisher unterlegen war und durfte sich am Ende über den 11. Platz freuen.

Vielen Dank auch an Michi fürs coachen.

Schöne Leistungen unserer Jungs beim 1. VBRLT in Blaichach am 10.03.2019

 

Am Ende der Faschingsferien fand das 1. Verbandsbereichranglistenturnier in Blaichach statt. Dazu hatte sich Felix bei den Jungen und Christian bei den Schülern A qualifiziert. Felix, welcher sich bei diesem Turnier in der Rolle des Jägers befand, konnte sich sehr gut verkaufen. Als Außenseiter hatte er nichts zu verlieren und spielte auch befreit auf. Ihm gelangen zwei 3:2 Siege gegen Bambach und Gabriel. Dies reichte jedoch nicht zum Einzug unter die ersten acht und daher kam er in die Platzierungsrunde 9-14. Hier gelang Felix ein weiterer Sieg. So ging er mit einer Bilanz von 3:6 mehr als zufrieden aus dem Turnier.                                               

Ganz gut lief es auch für Christian. In seiner Gruppe blieb er ohne Spielverlust und hatte ein hervorragendes Satzverhältnis von 18:2 zu Buche stehen. Gegen seinen Dauerrivalen Laurin konnte er dieses Mal einen klaren 3:0 Sieg einfahren. In der Platzierungsrunde der besten 8 ging es für Christian zunächst etwas holprig los. Er hatte das Pech, zweimal im 5. Satz zu verlieren. Dann jedoch folgten wiederum drei Siege. In seinem letzten Spiel verlor er gegen  den Favoriten Maxim Haag mit 3:1. Schlußendlich reichte aber die gute Bilanz zum verdienten      2. Platz und der damit verbundenen Qualifikation zum 1. VRLT in Putzbrunn.. Nach einem langen und anstrengenden Tischtennistag traten die Jungs dann die Heimreise an.

Unsere Vereinskameradin Daniela Kraus, die in dieser Saison für die Mädchenmannschaft in Helfendorf startet konnte bei dem Turnier den guten 6. Platz bei den Schülerinen A klar machen und hat sich damit für das 2. VBRLT qualifiziert.

 

TSV Weilheim ist Bezirkspokalsieger der Bezirksligen Jungen Oberbayern-Süd

Starke Leistung unserer Jungs - sie konnten den 1. Platz beim Pokalturnier der Bezirksligen Jungen am 24.02.19 beim Final-Four in Germering erkämpfen. Gegen die 3 anderen Finalisten aus Gmund-Dürnbach, Landsberg und Esting konnten unsere Jungs jeweils ein tolles 4:1 nach Hause bringen.

Im 1. Spiel gegen Gmund-Dürnbach hatte Christian es direkt mit der Nummer 1 zu tun. Während er im Mannschaftsspiel noch mit 3:2 gewonnen hatte, lief es diesmal für Marinus besser und Christian musste ihm die Hand zum Sieg reichen. Danach besiegte Tobi in 4 Sätzen die Nummer 2 und Felix in 3 Sätzen die Nummer 3. Im Doppel konnten Felix und Christian ihr Leistungspotential gut abrufen und gewannen diesmal in 3 Sätzen (im Mannschaftsspiel noch 3:2). Danach brachte Felix (im Topspiel des Tages) das Match gegen Marinus mit 3:1 nach Hause.

Im 2. Spiel gegen Landsberg konnte Christian gegen Jahn einen schönen 3:0-Sieg einfahren. Felix lieferte sich ein enges Spiel gegen Tom und siegte im 5. Satz. Torben verlor leider sein Einzel etwas unglücklich im 5. Satz gegen David. Im anstehenden Doppel konnten Felix und Christian das 4. Spiel wieder klar gewinnen. Den 4. Punkt gewann Christian im nächsten Einzel gegen Tom mit 3:0.

Im letzten Spiel gegen Esting gab es zwei schnelle 3:0 Erfolge von Felix und Christian gegen Paul und Jakob. Tobias verlor leider sein Spiel gegen die Nummer eins aus Esting Mario Michalsky. Das Doppel Felix/Christian sollte an diesem Tag ungeschlagen bleiben und so fuhren sie mit 3:1 Sätzen den 3. Punkt ein. Den Sack konnte Christian im Spiel gegen Paul mit 3:0 zu machen.

Für die Jungs ist ein erfolgreicher Tag zu Ende gegangen. Leider gab es auch keine Medaillen und auch keinen Pokal. Was bleibt ist die Erinnerung an einen tollen Wettkampftag mit den Siegen und die Vorfreude auf die nächste Runde auf Verbandsebene.

 

Zwischenstand vor der Rückrunde

Zu Beginn der Rückrunde wird es Zeit ein wenig Bilanz zu ziehen. In der Herren I läuft es z.Zt. nicht ganz rund und es wird um den Verbleib in der Liga gekämpft. In der Hinrunde konnte als einziger Michi mit einer Bilanz von 11:10 positiv Punkten. Ausgeglichen spielte unser Neuzugang Thomy mit einer Bilanz von 3:3. Gesamtbilanz der Herren der Hinrunde 50:102 Spiele. In der Rückrunde sollen aber noch ein paar Siege her, was jetzt schon prima gegen Freimann und Poing geglückt ist.

Die Herren II stehen momentan mit einer Gesamtbilanz von 40:66 im unteren Drittel der Tabelle. Hier ist noch Luft nach oben. Verletzungsbedingt verloren die Herren leider 1-2 Spiele, welche nach unten etwas Luft verschafft hätte.

Die erste leicht positive Bilanz mit 60:59 erspielten unsere Herren III. Vor allem Dank unserer Tutzinger Neuzugänge Claudiu und Werner mit einer Bilanz von 10:7 bzw. 11:3 konnte das ein oder andere Spiel zu unseren Gunsten gewonnen werden.

Sehr gut läuft es für die Herren IV. Jeder der Stammspieler hat eine positive Bilanz aufzuweisen. Hervorzuheben ist vor allem Waldemar mit einer Bilanz von 11:3 und Miki mit einer Bilanz von 9:0 dicht gefolgt von Hans mit 8:2 und Matthias mit 6:1. Auch unsere beiden Jugendspieler konnten mit 4:2 (Christian) und 6:0 (Felix) bei den wichtigen Spielen zum Sieg beitragen. Als Herbstmeister mit einer Gesamtbilanz von 72:14 will die Mannschaft auch in der Rückrunde weiter um den Aufstieg mitspielen.

Durchaus ausgeglichene Bilanzen haben unsere Spieler in der 5. Herrenmannschaft. Besonders gut läuft es für Lukas (7:3) und unserem Joachim mit 8:3 der nun leider verletzungsbedingt pausieren muss. Ein ähnliches Schicksal erleidet auch Herrmann der im vorderen Paarkreuz ein gutes 6:6 bis dahin abgeliefert hat. Beiden gute Besserung.

Unsere Jungen I spielen in der höchsten Oberbayern-Süd-Liga (Bezirksoberliga) und können sich da sehr gut verkaufen. Mit einer tollen Bilanz von Felix und Christian im vorderen Paarkreuz (23:5 und 21:5) und Tobias, David im hinteren Paarkreuz (9:5 und 10:9) belegt unsere Jungen-I-Mannschaft den Vizeherbstmeisterplatz mit einer Gesamtbilanz von 85:31. In der Rückrunde wollen die Jungs nochmals richtig Gas geben. Leider hat sich Tobias in der Freizeit verletzt und fällt für einige Spiele aus – auch ihm baldige Genessung.

In der Jungen II, die in der Bezirksliga Süd spielen, sprang ein guter Platz im vorderen Bereich auch dank der guten Bilanz von David (10:1) und Torben (16:4) heraus. In der Rückrunde wird David nur noch bei den Jungen I spielen. Die Mannschaft ist jetzt aber soweit gestärkt und konnte bei einigen Spielen schon erste Erfolge erzielen. So sollte zum Abschluss der Saison auch ein Platz im vorderen Bereich möglich sein.

Unsere Jungen III sind in der Bezirksklasse B angetreten, leider haben sich die Abgänge bzw. Spielerausfälle negativ bemerkbar ausgewirkt. Immerhin konnten in der Hinrunde 2 Spiele gewonnen werden. Gut eingefunden hat sich Benedikt, der erst vor kurzem mit dem Tischtennis angefangen hat und bisher eine Bilanz von 8:5 erzielte.

 Bei den Bambinis läuft es durchwachsen. Hier lag der Augenmerk dieses Jahr nicht im Gewinnen der Bambinirunde, sondern eher dahingehend den jungen Spielern eine Plattform zu geben um den Spielbetrieb kennenzulernen. Eine durchgehend positive Bilanz hat aber unser diesjähriger Bambinisieger Leander.  Die Mannschaft ist momentan im Mittelfeld anzutreffen. Das Ziel ist es, den Platz dort zu halten oder sich noch etwas zu verbessern.


 

Gute Ergebnisse beim 1. Bezirksranglistenturnier Oberbayern-Süd der Jugend/Schüler A/B am 03.02.2019 in Peiting für die Spieler des TSV Weilheim

Gute Ergebnisse konnten unsere Spieler beim 1. Bezirksranglistenturnier in Peiting erzielen. Mit insgesamt 7 Spieler/Innen stellte der TSV Weilheim neben Gräfelfing und Esting einen größeren Anteil an Teilnehmern da. Leider konnten 2 weitere Spieler aufgrund von Krankheit nicht antreten - von dieser Stelle aus auch nochmals gute Besserung.

Joy hatte Ihren 1. Einsatz als Ranglistenspielerin und dies in der Schülerinnen A-Klasse. Sie zeigte technisch schönes Tischtennis und wurde auch von Ihren Gegnerinnen für Ihre Vorhand gelobt. Theresa als C-Schülerin versuchte ihr Können bei den B-Schülerinnen unter Beweis zu stellen. Sie konnte sogar ein Spiel gewinnen und kam dadurch auf den 6. Rang.

Bei den Jungs waren wir in allen Altersklassen vertreten. Elias startete im 1. Jahr bei den Schülern B und konnte an seine bisher gezeigten Leistungen anknüpfen und gewann 3 von 7 Spielen. Am Ende belegte er den 14. Platz.

Bei den Schülern A gingen Noah und Christian für den TSV an den Start. Noah verlor leider etwas unglücklich zwei Gruppenspiele im 5. Satz. So blieb ihm die Teilnahme auf die Plätze 1-8 verwehrt. In den weiteren Platzierungsrunden gewann er aber alle weiteren Spiele und konnte sich somit den 9. Platz sichern. Christian siegte in seiner Gruppe und qualifizierte sich dadurch ohne Probleme für die Endrunde der besten 8 Spieler. Nach einem spannenden Kampf in 5 Sätzen gegen Roan ging Christian als Sieger von der Platte. Danach musste er allerdings eine Niederlage gegen den späteren Turniersieger Laurin Schindelmann in seiner Altersklasse hinnehmen. Die weiteren 2 Spiele konnte er aber wieder gewinnen. So konnte sich Christian zu guter Letzt über den 2. Platz freuen.

Bei den Jungen spielten Torben und Felix. In der Vorrunde zeigte Torben, wie gut er das bisher gelernte umsetzen konnte und erzielte auch gegen sehr starke Gegner ein gutes 3:3 Spielverhältnis. Dies reichte Schlussendlich leider nicht zur Qualifikation auf die Plätze 1-8. So blieb auch Torben in der Gruppe die die Plätze 9-15 ausspielten. Mit tollem Tischtennis gewann er 2 weitere Spiele und verlor lediglich ein Spiel ganz knapp im 5. Satz. Am Ende reichte es aber zu einem sehr guten 9. Platz.

Sehr tolles Tischtennis zeigte auch Felix. In seiner Gruppe blieb er ungeschlagen dadurch ging es für ihn um die Platzierungsspiele 1-8 weiter. Hier konnte er 2 weitere Spiele gewinnen ehe er zum 1. Mal einem Gegner die Hand zum Sieg reichen musste. In der letzten Runde war bei allen Teilnehmern die Anstrengung der vielen Stunden Tischtennis anzumerken. Felix konnte sich dennoch in seinem letzten Spiel zwar in jedem Satz steigern und ein Satzgewinn war schon in greifbarer Nähe - jedoch musste er erneut seinem Gegenüber mit 11:13 die Hand schütteln. Immerhin landete Felix bei seinem ersten Jahr in der Jungenaltersklasse auf dem Stockerlplatz und wurde 3ter.

Somit haben sich Felix und Christian für das Verbandsbereichsranglistenturnier am 10.03. in Blaichach qualifiziert.

Betreut wurden die Kinder/Jugendlichen von Michi, Waldemar und Martin. An Michi, der extra nach Peiting kam um seine Schützlinge zu unterstützen, nochmals einen herzlichen Dank dafür und die Unterstützung beim Coachen der Spieler.


 

Bezirkseinzelmeisterschaften Senioren Oberbayern-Süd am 27.01.2019 in Gilching

Auch Trainer können erfolgreich sein. Herzlichen Glückwunsch an Martin der in Gilching die Herrenklasse 50/E gewinnen konnte. Spannend war vor allem das letzte Spiel wo er im 5. Satz schon 10:6 hinten lag und dann noch den Sieg mit 14:12 erkämpfen konnte. In der Gruppe waren 6 Herren gemeldet, sodass hier der Modus jeder gegen jeden gespielt wurde. Im Doppel schied Martin mit seinem Doppelpartner Fritz aus Pucheim jedoch schon im ersten Spiel gegen die späteren Gewinner aus. Die 2 E-Klassenspieler konnten sich aber gut gegen 2 eingespielte C-Klassenspieler behaupten und es kamen einige schöne Ballwechsel zustande.

Tischtennisjugendspieler sind beim Junior-Race-Ranglistenturnier sehr erfolgreich.

Am 13.01 richtete die Tischtennisabteilung des TSV 1847 Weilheim das Junior-Race-Turnier als Qualifikationsturnier zum 1. Bezirksranglistenturnier Oberbayern-Süd im Jugendbereich aus.

Insgesamt 30 Jugendliche folgten der Einladung und gingen mit entsprechenden Erwartungen an den Start. Mit 10 Spielern stellte Weilheim das größte Starterfeld und zugleich die erfolgreichsten Spieler. So gewann Elias Fuchs souverän die Altersklasse der Schüler B und holte sich damit den Titel vor Wendelin Bürgin vom TSV Murnau. Bei den Schülern A setzte sich Noah Fuchs mit nur einer Niederlage durch und sicherte sich ebenfalls den Titelgewinn vor Thilo Kerbs. Im größten Starterfeld landete am Ende des Tages Torben Krieg bei der Altersklasse Jungen auf dem überraschenden 2. Platz und dürfte sich über die Silbermedaille freuen. Tobias Schmökel hatte an diesem Tag wieder einmal einige Netz- und Kantenbälle gegen sich und belegte mit zwei Niederlagen den 3. Platz vor seinem Vereinskameraden Kilian Rödig. Nick Kaiser durfte sich über einen prima 7. Platz freuen. Benedikt Widder belegte einen achtbaren 12 Rang. Carlo Saricu landete noch auf dem 14. Rang. Kevin Wiegler belegte in der Altersklasse Schüler A einen tollen 7. Platz. In seinem ersten Turnier kam Jonas Jäcker (ebenfalls Schüler A) noch auf einen achtbaren 11 Rang. Damit haben sich bei diesem Turnier vier weitere Spieler des TSV für das 1. Bezirksranglistenturnier am 03.02 in Peiting qualifiziert.

Vereinsmeisterschaft 12.01.2019 - für das Jahr 2018

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen beteiligten sich insgesamt 28 Spieler. Es wurden Doppelmeisterschaften bei den Herren sowie Einzelwettbewerbe bei den Damen und Herren ausgespielt. In der Herreneinzelkonkurrenz wurde das Spielerfeld durch fünf Jugendliche erweitert.

Um 10 Uhr begann die Meisterschaft der sechs teilnehmenden Damen . Kurz darauf wurde die Doppellkonkurrenz der Herren ausgelost und gestartet. Bei den Damen wurde der Modus „Jede gegen Jede“ ausgespielt. Es waren sehr spannende und enge Spiele anzusehen. Am Ende siegte Renate Naumann knapp vor Daniela Kraus und Svenja Schmökel die sich den dritten Platz vor Corinna Seitz sicherte. Im Doppel wurden die „ schwächeren „ Spieler den Stärkeren zugelost. Zunächst wurden vier Gruppen gebildet. Die Sieger der Gruppe A und B sowie die der Gruppe C und D spielten dann gegeneinander. Die Sieger daraus kamen ins Endspiel. Hier konnten sich Peter Kriegenhofer und sein Partner Torben Krieg in drei Sätzen gegen Regina Fahr und David Bruns durchsetzen und über den Meisterschaftstitel freuen.

 

Der Einzelwettbewerb bei den Herren wurde ebenfalls in vier Gruppen ausgetragen. Die zwei Besten jeder Gruppe kamen in die Endrunde. Die nächstplatzierten in eine Zwischenrunde.

In der Endrunde ging es im K.O.-System weiter. Im Halbfinale standen sich dann Thomy Zeiler und Peter Kriegenhofer gegenüber. Peter konnte sich im fünften Satz durchsetzen und holte sich die Bronzemedaille. Das Finale bestritten Basti Ländle (bis dahin ohne Satzverlust) und Thomas Bruns. Thomas holte sich den ersten Satz. Der zweite ging an Basti der allerdings wiederum verlor den dritten Satz. Basti kämpfte tapfer weiter und wurde immer sicherer in seinem Spiel. Im fünften Satz war er Thomas überlegen und holte sich dadurch den Herreneinzeltitel. Ein neuer Vereinsmeister ging müde aber glücklich von der Platte.

 

 

Alle weiteren Platzierungen sind auf der internen Homepage der TT- Abteilung einzusehen.

Finale Vereinsmeisterschaft - Schlußpunkt
Finale Vereinsmeisterschaft - Schlußpunkt
VID-20190114-WA0001.mp4
MP3-Audiodatei [5.6 MB]

Bayerische Meisterschaft der C-Schüler am 05.01.2019 in Donauwörth

 

Kaum hat das neue Jahr angefangen ging es für unsere jüngsten Ballkunstathleten schon zu einem ersten Highlight. In Donauwörth zeigten unsere Qualifikanten, dass Sie zu den besten Schülern und Schülerinnen der Alterklasse C dazugehören. Bei den Meisterschaften wurden alle Plätze ausgespielt, sodass nach den Vorrunden die weiteren Runden im KO-System mit anschließenden Platzierungsspielen ausgetragen wurden. Von je 40 Jungen und Mädchen konnte sich Elias den 30. Platz und Theresa den 32. Platz erkämpfen.

Ganz besonders gut lief es an diesem Tag für David, der den 1. Platz  bei der bayerischen Einzelmeisterschaft belegt hat. Herzlichen Glückwunsch an alle TT-Spieler.

Training in den Weihnachtsferien

An den zwei Freitage, 28.12.18 und den 04.01.19 ist jeweils die Hallenhälfte Süd von 19.00 - 22.00 Uhr für uns gebucht.

Am 1. Weihnachtsfeiertag und am Neujahrstag ist kein Training!

Vereinsmeisterschaft der Jugend am 15.12.2018

Am 15.12.2018 fand ebenfalls die Vereinsmeisterschaft der Jugend statt. War die Veranstaltung letztes Jahr sehr gut besucht - war sie dieses Jahr etwas weniger gefragt. Insgesamt fanden 15 Kinder und Jugendliche  ( 5 Anfänger, 4 Bambinis und 8 Mannschaftsspieler) den Weg in die Röntgenhalle um die interne Vereinsmeisterschaft auszutragen.

Bei den Anfängern setzen sich am Schluß Felix Steger vor Roman Daxenberger und Frederik Kolb durch.

Bei den Bambinis konnte Leander Fink mit einem Spielverhältnis von 3:0 Siegen und 9:0 Sätzen den Titel klar vor Jonas Jäcker und Joy Schan gewinnen.

Im Doppel setzten sich Jonas Jäcker mit Theresa Widder gegen Leander Fink und Joy Schan durch.

Die Mannschaftsspieler verstärkt durch 2 Bambinis bildeten eine 8er-Gruppe in der jeder gegen jeden spielte. In den einzelnen Spielen war z.T. sehr hohes Niveau, welches auch die Eltern und Besucher von Ausserhalb (Minimeisterschaften) sehr lobten. Zum Schluß spielten die Punktbesten gegeneinander. In sehr spannenden Partien musste jeweils der 5. Satz die Entscheidung bringen. Am Schluß konnte sich Christian Widder (7:0) über den Vereinsmeistertitel freuen, dicht gefolgt von Felix Bulitta (6:1)  und David Bruns (5:2) . Im Doppel holten sich Felix Bulitta zusammen mit Jonas Jäcker den Vereinsmeistertitel. Auf dem 2. Platz landeten Noah Fuchs mit seinem Bruder Elias.

Minimeisterschaft / Ortsentscheid am 15.12.2018

 

Auch dieses Jahr richtete die TT-Abteilung des TSV Weilheim eine Ortsminimeisterschaft aus. 9 Kinder maßen sich dabei in den 3 Altersklassen.
Die stärkste Altersklasse war die Jungen AK2 mit 4 Teilnehmern. Da die anderen Altersklassen nicht so gut besetzt waren, wurde die Minimeisterschaft in 2 Gruppen ausgespielt. Dabei spielten alle Teilnehmer der AK2 und AK1 gegeneinander.
In der AK3 wurde ebenfalls der gleiche Modus gespielt. Bester Teilnehmer des Tages war Nikolas in der AK2-Männlich mit einem Spielverhältnis von 4:1 und einem Satzverhältnis von 14:4.
Genauso viele Siege konnte Joy vorweisen, jedoch war ihr Satzverhätnis mit 14:6 etwas schlechter.
Adrian wurde in der Gesamtliste dritter, ebenfalls mit dem Spielverhältnis von 4:1 und einem Satzverhältnis von 13:8.
Dadurch, dass bei einer Ortsmeisterschaft die ersten 4 Teilnehmer weiterkommen,
können alle Weilheimer Teilnehmer beim Kreisentscheid am 17.02. in Oberammergau antreten.
Dazu allen viel Spaß!

Neue Trikots für die 1. Jungenmannschaft

Dank der finanziellen Unterstützung durch unser Vereinsmitglied
Heinz Seidel, von der Versicherungskammer Bayern, konnten neue Trikots
für die 1. Jungenmannschaft gekauft werden.
Damit haben sie das gleiche Outfit bei ihren Einsätzen
im Erwachsenenbereich wie die restlichen Herren.

Neuer C-Trainer Tischtennis

Nach den 2 x 5-tägigen Lehrgängen, einem neuen Erste-Hilfe-Lehrgang, einer Hasuarbeit und einer Prüfung aus einem theoretischen und 3 praktischen Teilen (2 Technik und 1 Lehrprobe) darf sich unser Vereinsmitglied Martin jetzt über den C-Trainerschein (Breitensport Schwerpunkt Tischtennis) freuen.

Martin wird scherpunktsmäßig für die Anfänger da sein. Weiterhin viel Spaß im Tischtennis

Schüler B Mannschaftsmeisterschaft am 02.12.2018 in Otterfing

Ein tolles Ergebnis erreichten unsere Jüngsten beim Final Four der Mannschaftsmneisterschaft der Schüler B in Otterfing. Sie konnten sich den 1. Platz erspielen und sind damit Meister des Bezirkes Oberbayern-Süd. Mit einem Schüler B und 2 Schülern C stellten wir sicherlich auch die jüngste Mannschaft innerhalb des Bezirkes. Beim Final Four welches im Braunschweiger System ausgespielt wird, werden jeweils alle Partien ausgetragenl. Nach einem guten Start gegen Gräfelfing und Söcking (7:3 und 8:2) musste das Spiel gegen den Mitfavouriten Unterpfaffenhofen-Germering zeigen, wer den Pokal mit nach Hause nehmen durfte. Nach einem schönen Sieg im Doppel konnten die 3 auch 5 weitere Siege im Einzel sicherstellen. Mit zum Teil sehenswerten Bällen dieser 2 Mannschaften konnten sich die Zuschauer überzeugen auf welch tollem Niveau sich die Schüler befanden. Mit Bilanzen von Elias (1:8), David (8:1) und Christian (9:0) können auch wir als Trainer sehr zufrieden sein und Blicken gespannt nach vorne. Parallel zum Tischtennisturnier fand in der Grundschule ein Adventsmarkt statt. Nach dem Turnier schlenderten wir noch etwas über denselben, verköstigten leckere Waffeln und genoßen ein wenig die vorweihnachtliche Stimmung nach diesem auch anstrengenden Tag.

Minimeisterschaft am 15.12.2018 in Weilheim (Ortsmeisterschaft)

Der TSV Weilheim lädt alle interessierten Kinder bis zum Jahrgang 2006 zu den Minimeisterschaften ein. Die Minimeisterschaften ist für alle Kinder offen. Seit 1983 nahmen fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen an über 52.000 Ortsentscheiden teil, die sich Jahr für Jahr über die gesamte Republik verteilen. Nicht Spielberechtigt sind Kinder, welche bereits in einem Tischtennisverein im Punktspielbetrieb spielen oder auf der Rangliste stehen.

Die Minimeisterschaft wird in 3 Altersklassen ausgespielt

AK I : 2006/2007

AKII: 2008/2009

AKIII: 2010 und jünger 

Das Turnier findet am 15.12. in der Röntgenhalle in Weilheim statt (Eingang Engelhartstraße 8 ). Anmeldung ist vor Ort im Zeitraum von 08:50 - 9:10 Uhr. Das Turnier startet um 09:30 Uhr.

Das Turnier ist kostenfrei. D.h. es wird keine Startgebühr fällig. Im Vorraum findet ein kleiner Essensverkauf statt, sodass auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Die Gewinner sind dann für die nachfolgende Turniere startberechtigt. Der spätere bayerische Gewinner qualifiziert sich für das Bundesfinale, wo alle Sieger der einzelnen Bundesländer gegeneinander spielen. Nähere Auskünfte erteilt auch gerne Waldemar Bulitta unter der Telefonnummer: 0151/74371381

oder per Mail unter

"bulitta.w at gmx.de" .

 

Weitere Informationen zu den Minimeisterschaften finden sich auch unter 

https://bttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/miniChampionship?federation=ByTTV 

oder unter 

https://www.tischtennis.de/fileadmin/images/20_MeinSport/60_Aktionen/Mini-Meisterschaften/dttb_minis_flyer_2018_v2.pdf 

Erfolgreiches Tischtenniswochenende für die Tischtennisjugend am 24.11. /25.11.2018

Für die Tischtennisjugend des TSV Weilheim ist ein erfolgreiches Wochenende zu Ende gegangen. Während unsere Jüngsten (Schüler C) auf der Bezirkseinzelmeisterschaft in Otterfing um die Tickets für die bayerische Einzelmeisterschaft (Future-Cup) kämpften, spielten die Älteren in Kochel beim Kochler Turnier um Spaß zu haben und gute Plätze zu erorbern. 

Schüler-C-Bezirkseinzelmeisterschaft am 25.11. in Otterfing

Elias und Theresa haben sich wacker in Otterfing geschlagen. Beide haben sich die Fahrkarte nach Donauwörth erspielt. Da nur wenige Mädchen anwesend waren, entschied die Turnierleitung die Mädchen bei den Jungen mitspielen zu lassen. Das erste Spiel gegen eine Mitfavouriten konnte Theresa im 4. Satz in der Verlängerung gewinnen. Danach waren die Jungen in ihrer Gruppe etwas stärker. Gegen Ende des Turniers zeigte Theresa dann aber wieder gute Leistungen und bot schönes Tischtennis. Das letzte Spiel verlor sie dann etwas unglücklich im 5. Satz.

Bei Elias verlief das Turnier ebenfalls sehr erfolgreich. In der Vorrunde konnte sich Elias mit 3:0 und 3:1 durchsetzen. Das Viertelfinale gewann er ebenfalls mit 3:1. Im Halbfinale konnte er sich im 5. Satz mit 14:12 gegen den an Nummer 3 gesetzten Spieler durchsetzen. Im Finale zeigten beide Finalisten sehenswertes Tischtennis. Hier musste dann Elias leider dem Spieler aus Otterfing die Hand zum Sieg reichen. Beide treffen dann aber wieder ggfls. am 05.01. in Donauwörth aufeinander.

Kochler Turnier am 25.11.

Beim Kochler Turnier räumten die Ballkünstler aus Weilheim wieder (wie im letzten Jahr) ordentlich ab und konnten in allen Klassen, in welchen die Weilheimer starteten die ersten Plätze abräumen. Felix, welcher eigenltich noch in der Schüler-A-Klasse startberechtigt ist, konnte sich den Sieg in der Jungen-Klasse erspielen, dicht gefolgt von seinem Vereinskollegen Tobias auf Platz 2. Ebenfalls die ersten 2 Plätze erreichten die beiden Schüler-A-Spieler aus Weilheim. Den ersten Platz konnte Torben erringen, Noah folgte auf dem 2. Platz. Bei dern Schülern B konnte Christian den 1. Platz mit nach Hause nehmen, genauso wie David bei den Schülern C.

Ebenso erfolgreich verliefen die Doppel. Hier konnte, bei 9 gestarteten Doppel - alle Doppel wurden zusammen ausgespielt - unsere Jungen I beide Podestplätze mit nach Hause nehmen. Auf dem 2. Platz landete das Doppel Tobias/David und den 1. Platz konnten sich Felix/Christian sichern. Allen Teilnehmern hat das Turnier großen Spaß gemacht und wir sehen uns bestimmt beim nächsten Mal wieder.

Kochel am 24.11.

Einen Tag früher fuhren Christian und Martin zu der Herren-Konkurrenz (Herren D/E) nach Kochel. Martin schied bei den Herren E leider nach der Gruppenphase aus. Bei den Herren D waren nur 7 Teilnehmer anwesend. Die Turnierleitung entschied, dass jeder gegen jeden spielt. Bei 6 Spielen bedeutete dies für Christian - 1 X Anti, 2 X Normale und 3 X Noppen-Spiele. Das Turnier startete für Christian etwas schwerfällig und er musste 3 mal einen 0:2 Rückstand ausbügeln. 2 Mal gelang dies, beim 3. Mal konnte er noch 2 Sätze aufholen - musste sich dann aber im 5. Satz geschlagen geben. Dieser Mißerfolg scheint Christian dann aber beflügelt zu haben, so dass er alle anderen Spiele mit 3:0 gewinnen konnte - unter anderem auch gegen die Nummer 1 von Kochel. Am Schluß konnte sich Christian über den 1. Platz bei den Heren D freuen, dicht gefolgt von Gisela Nigbur und Klaus Dieter Fabisch.

Im Doppel musste sich das Duo Widder/Widder im 2. Spiel dem späteren Gewinner des Doppels geschlagen geben - konnte aber zumindestens einen Satz klauen.

Bezirkseinzelmeisterschaft der Jugend

Am 21.Oktober 2018 fanden in Weilheim die Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend statt.

79 Jugendliche fanden den Weg in die Röntgenhalle, um dort den Bezirksmeister zu ermitteln. Unter der Leitung des Bezirkssportwartes Simon Weber wurden u.a sechs Einzeltitel ausgespielt.

Lag es am Heimvorteil für unsere Jungs oder einfach an der Lust am Spiel, am Ende des Turniers standen jedenfalls sehr gute Resultate für die TSV-Akteure zu Buche.

Bei den jüngsten Teilnehmern konnte David Bruns zunächst ohne Satzverlust seine Gruppenspiele gewinnen. Im K.O.- System ging es dann für ihn mit nur einem Satzverlust bis ins Endspiel weiter. Dort war er allerdings seinem Gegenüber Roan Ossa mit 0:3 Sätzen unterlegen. Mit Doppelpartner N. Knauf aus Murnau holte er sich den 2. Platz auch in der Doppelkonkurrenz.

Unser „ältester Akteur“ Tobias Schmökel schaffte ebenfalls den Gruppensieg. Auch in der ersten K.O Runde gewann er sein Einzel ohne Probleme, war im Halbfinale gegen den späteren Sieger seiner Altersklasse jedoch chancenlos. Im Spiel um Platz drei zeigte er wieder seine gewohnte Form und konnte mit 3:0 Sätzen die Platte als Sieger verlassen. Im Doppelwettbewerb kam er mit seinem Partner Alex Brecht ebenfalls ins Halbfinale. Dort allerdings mussten sich die beiden den Estingern im 5. Satz geschlagen geben.

Bei den Schülern A gingen mit Felix Bulitta und Noah Fuchs gleich zwei Spieler des TSV an den Start. Noah, der über das Qualifikationsturnier die Teilnahme zu den Bezirksmeisterschaften erreicht hatte, drehte in seiner Gruppe den Spieß gegen Oskar Mankau diesmal um und gewann mit 3:1 Sätzen. Auch gegen die zwei weiteren Gegner in seiner Gruppe (von der Papierform her viel höher angesiedelt) zeigte er eine tolle Leistung und belegte am Ende einen prima 9. Platz. Im Doppel mit Felix steigerte er sich weiter und spielte teilweise über seine Verhältnisse. Dies führte dazu, dass die zwei das Halbfinale erreichten und dort fast die Sensation schafften. Sie führten bereits mit 6:2 im 5. Satz, konnten den Vorsprung aber nicht heimfahren. Im Spiel um Platz drei knöpften sie an ihre Top-Leistung an und gewannen gegen das favorisierte Doppel aus Gräfelfing mit 3:1.

Für Felix, der ebenfalls siegreich in der Gruppenphase war, sollte es an diesem Tag im Einzel noch besser laufen. Im Achtelfinale war er noch sehr nervös, konnte aber am Ende das Spiel im 5. Satz für sich entscheiden. Im Halbfinale ging es gegen den an Nummer 3 gesetzten Marinus Huber. Auch hier musste Felix über die volle Distanz gehen und blieb im 5. Satz mit 11:9 erfolgreich. Im Endspiel stand er dem auf der Papierform besten Spieler Maxim Haag vom TSV Gräfelfing gegenüber. Die beiden ersten Sätze spielte dieser etwas verhalten, so dass Felix schnell mit 2:0 Sätzen in Führung ging. So einfach sollte es für ihn aber dann doch nicht werden. Maxim stellte sein Spiel um und gewann die nächsten beiden Sätze jeweils knapp mit 11: 9. Nun musste erneut der 5. Satz die Endscheidung bringen (für Felix war es das sechste Spiel im 5. Satz). Beide zeigten hochklassiges Tischtennis, doch an diesem Tag hatte Felix die Nase vorne und gewann mit 11:6 den Entscheidungssatz. Ein erschöpfter aber strahlender Bezirksmeister Oberbayern Süd ging von der Platte.

Insgesamt kann sich die Bilanz unserer Weilheimer Jungs sehen lassen:

Zwei Bronzeplätze sowie einmal Silber in den Doppeln. Und in den Einzeln ein dritter, ein zweiter und ein erster Platz.

Damit haben sich Tobias, Felix und David zugleich für das Verbandsturnier in Blaichach qualifiziert.  

Junior Race Turnier am 30.09.2018 in Peiting

Am 30.09.2018 fand das 1. Junior-Race-Turnier als Ersatz des bisherigen Kreisturniers statt. Da einige unserer Kinder schon qualifiziert sind, reisten wir mit 4 Kinder/Jugendlichen nach Peiting. Elias, eigentlich noch Schüler C, startete bei den Schülern B und konnte sich mit lediglich einer Niederlage den 2. Platz erkämpfen. Die ersten beiden Plätze sind für die Bezirkseinzelmeisterschaft in Weilheim startberechtigt. Bei Noah und Torben war klar, dass nur einer weiterkommen würde, da beide im Halbfinale aufeinander traffen. Den Sieg konnte Noah einfahren verlor aber dann im Halbfinale und wurde toller 2. Torben gewann dafür das kleine Halbfinale und durfte sich über den 3. Platz freuen. Für Benedikt war dies nach dem Spiel gegen Peiting sein 2. Auftritt. Nach starken Kämpfen und konzentriertem Tischtennis konnte er sich über einige knappen Entscheidungen freuen, gewann einige Sätze und sogar ein Spiel.

Jungen I am 29.09.2018 gegen Esting

 Toller Saisonauftakt für die 1. Jungenmannschaft in der 1. Bezirksoberliga. Nach ihrem Aufstieg bleibt die Mannschaft auch in der höheren Liga ungeschlagen. Beim favorisierten SV Esting errang die Truppe ein mehr als verdientes 7: 7 Unentschieden. Wie eng es in diesem Spiel zuging, zeigt das Satzverhältnis von 29:28 für unsere Jungs.

Jungen III am 28.09.2018 gegen Peiting 

Mit Ersatz trat unsere dritte Jugengarde zum ersten Saisonspiel in heimischer Halle gegen den TSV Peiting an. Sie zeigten in allen Spielen ordenliche Leistungen und konnten dadurch ein 3: 8 ereichen.

Trotz dieser Niederlage hatten die Jungs auch nach Spielende noch gute Laune.

BTTV-Top 14 Jugend / Schüler B am 22.09/23.09 in Arnstorf

Am 22.09/23.09 fand das Top-14 Turnier (Ranglistenturnier) der besten bayerischen Spieler (Jungen (2003 und älter)  und Schüler B (2006 und jünger)) in Arnstorf statt. Hierzu hatte sich Christian Widder durch die Siege im 1. und 2. LBRT (Landesbereichsranglistenturnier) qualifiziert. War er bisher immer an vorderer Stelle gesetzt, hatte er nun das ungewohnte Bild, an nicht gesetzter Stelle zu sein. Die ersten Runden waren daher gegen die stärksten bayerischen Spieler zu überstehen. Die ersten 5 Spiele hatte er somit gegen die Nummer 1-3,6 und 4 der Rangliste zu überstehen. Hier zeigte sich, dass der Abstand zur Spitze dann noch etwas zu weit weg war, konnte aber immerhin der Nummer 3 einen Satz abluchsen. Die letzen 2 Spiele des Tages waren dann gegen gleichwertigere Gegner zu bestreiten, wovon Christian dann eines gewann und eines verlor. Somit ging der 1. Tag mit einer Bilanz von 1:6 zu Ende.

Der 2. Tag begann dann mit einem schönen Sieg gegen Frank Zhao von der SpVgg Erlangen. Die Aussentemparaturen waren in der Nacht etwas abgesunken und somit war es in der Halle einigermaßen erträglich. Danach fuhr Christian leider eine Niederlage gegen den späteren Silbermedailliengewinner ein. Unter diesem Vorzeichen verlor er leider auch sein nächstes Spiel. In den letzten 3 Spielen steigerte sich dann aber die Leistung von Christian von Spiel zu Spiel und er konnte sein übliches Leistungsniveau abrufen. Am Schluß reichte es dann sogar zu einem Sieg gegen den an Nummer 5 gesetzten Spieler. Insgesamt verlief den 2. Tag mit einem Spielverhältnis von 4:2 deutlich besser. Mit einem Gesamtergebnis von 5:8 und dem 9. Gesamtplatz (heh - unter den Top10) kann Christian sehr zufrieden sein.

Gegen Ende der Veranstaltung ließ auch der Regen nach und verabschiedete die Teilnehmer mit reichlich Sonnenschein. Mit einem Glas Honig vom Veranstalter fuhr Christian dann auch ins stürmische Oberbayern nach Hause.

Start in die neue Saison 2018/2019

In die neue Saison starten wir mit 5 Herren, 3 Jungen und einer Bambinimannschaft. Viel Erfolg!